Karoo Biking - Official Partner of BMW Motorrad
BMW Motorradreisen und Vermietung in Südafrika englishdeutschespañol
Touren wo soll's denn hingehen
77 Tage Kleine Karoo/R62/Gardenroute Tour

Wir entführen Sie, entlang der Route 62, in die Kleine Karoo. Geniessen Sie eine der schönsten Landschaften Südafrikas zusammen mit Karoo Biking.

Diese Tour ist sowohl für Anfänger als auch fortgeschrittene Fahrer geeignet. Obwohl wir überwiegend auf Asphaltstrassen unterwegs sind, gibt es auch ein paar Schotterpisten, wie beispielsweise die Fahrt nach "De Hell".

Reisepreis €2,600
incl. 6 Übernachtungen in 3 und 4 Sterne Hotels/Guesthouses,
BMW G 650GS/BMW F700GS, Reiseleiter auf Motorrad,
Eintrittsgelder und Gepäckbeförderung*
Mahlzeiten:
6x Frühstück und 6x Abendessen
*diesen Service bieten wir ab 6 Teilnehmern an

Tag 1/7

Stadtrundfahrt Kapstadt

ca. 50 km

Fast alle internationalen Flüge kommen im Laufe des Vormittages in Kapstadt an. Am Flughafen treffen Sie unseren Reiseleiter, der Sie auf direktem Wege in Ihr Hotel bringt. Hier können Sie sich nach dem langen Flug erfrischen und vielleicht eine Kleinigkeit essen. Für den Nachmittag ist eine kleine Stadtrundfahrt durch Cape Town geplant, um Ihnen einen Überblick über eine der schönsten Städte der Welt zu geben.

Am Abend ist ein Essen mit der ganzen Gruppe geplant, so dass Sie alle Mitfahrer näher kennen lernen können. Selbstverständlich dürfen Sie bei diesem Anlass auch Ihren Gaumen so richtig verwöhnen lassen


Tag 2/7

Kapstadt - Du Toits Kloof Pass - Barrydale

ca. 300 km

Nach dem Frühstück werden wir die Motorräder übernehmen, anschliessend verlassen wir Kapstadt gegen 9:00 Uhr, um nach Paarl zu fahren. Kurz hinter Paarl fängst die Strasse an interessant zu werden. Wir überqueren den Du Toits Kloof Pass, dann weiter über Worcester, Robertson und Montagu, durch eines der schönsten Weinanbaugebiete im Kap, entlang der Route 62.

Das Mittagessen kann auf einer Weinfarm in Montagu eingenommen werden.

Am Nachmittag geht es weiter auf der Route 60, zunächst nach Swellendam, einer wunderschönen Kleinstadt unweit der Südküste. Ab Swellendam geht es aufwärts, hinauf auf den Tradouws Pass und anschliessend nach Barrydale, wo wir wieder zurück auf die Route 62 kommen. In Barrydale werden wir im Tradouws Guesthouse übernachten.

Wenn es ausreichend warm ist (im südafrikanischen Sommer eigentlich immer) kann man am Pass in einem einmalig gelegenen Rockpool schwimmen gehen. Das gemeinsame Abendessen wird auch im Guesthouse eingenommen.

Bis jetzt sind wir auf gut ausgebauten Strassen unterwegs gewesen, aber am nächsten Tag dürfen Sie sich auf einige der schönsten Schotterstrecken Südafrikas freuen.


Tag 3/7

Barrydale - Groenfontain - Swartbergpass - Prince Albert

ca. 350 km

Dieser Tag wird sicher einer der Höhepunkte unserer Tour. Wir brechen wieder gegen 9:00 Uhr auf, über den Huisriver Pass, durch Kruisrivier und Matjesrivier geht es bis auf den Swartberg Pass.

Auf der Passhöhe angelangt (1.568m) bietet sich die Gelegenheit eine einmalig schöne Aussicht zu bewundern. Nach einer ausreichenden Pause geht es weiter, auf sehr kurvenreiche Strasse, die Swartberg Mountains im Rücken, fahren wir in die wundervolle Stadt Prince Albert.

Wir werden hier im Swartberghotel übernachten, das auch über einen Swimmingpool verfügt.

Das Abendessen wird in einem sehr stilvollen Restaurant im Herzen der kleinen Karoo Stadt eingenommen.


Tag 4/7

Prince Albert - De Hel - Swartbergapass - Prince Albert

ca. 150 km

Heute gibt es keine Eile, nach dem Frühstück werden wir gegen 10:00 wieder Richtung Swartberg Pass aufbrechen, diesmal von Prince Albert aus.

Auf der Passhöhe angelangt biegen wir nach rechts ab, um nach Gamkaskloof, oder besser bekannt als“Die Hel", zu fahren.“Die Hel”ist einer der schönsten, aber auch isoliertesten Flecken Südafrikas.

Auf diesem Stück der Route werden Ihre Off-Road Skills getestet, und die eine oder andere Steh-Passage muss zurückgelegt werden. Für die weniger geübten Fahrer, als auch für Beifahrer, besteht die Möglichkeit in das Begleitfahrzeug umzusteigen.

Im Tal selber kann in einem urigen Kiosk eine Mittagspause eingelegt werden. Annieke Joubert, die auch in“Die Hell”geboren und aufgewachsen ist, betreibt dieses kleine Restaurant.

Am Nachmittag geht es zurück in die Zivilisation. Hier warten bereits das Swartberghotel und ein gutes Abendessen auf uns.


Tag 5/7

Prince Albert - Meiringspoort - Oudtshoorn

ca. 150 km

Heute fahren wir zunächst nach Oudtshoorn. Oudtshoorn liegt im Herzen der“Kleinen Karoo”und ist das Zentrum für Straussen Farmen in Südafrika.

Einst haben hier die“Straussenbarone”regiert, und die ganze Welt mit Straussenfedern und anderen Produkten dieses riesigen Vogels beliefert. Wir werden eine Straussenfarm besichtigen oder alternativ den Cango Caves, einer Tropfsteinhöhle am Ortsrand von Oudtshoorn, einen Besuch abstatten. Die“Haupstadt”der Karoo ist auch ein idealer Ort für eine Übernachtung und ein gepflegtes Abendessen.


Tag 6/7

Oudtshoorn - Joubertina - Tsitsikamma Park - Mossel Bay

ca. 400 km

Oudtshoorn, die Stadt der Strausse, wird zügig hinter uns gebracht. Das erste Ziel ist De Rust, eine verschlafene Stadt in der Kleinen Karoo.

Abseits der Haupstrassen führt der weitere Weg nach Joubertina, und bei Wondlands treffen wir dann auf den Indischen Ozean. Die nächste Etappe führt, mehr oder weniger, am Meer entlang, am Titsikama National Park vorbei, über den Bloukranspass bis Mossel Bay.

In Mossel Bay übernachten wir wieder in einem Guesthouse.


Tag 7/7

Mossel Bay - Caledon - Sir Lowry's Pass - Kapstadt

ca. 350 km

Dies ist leider schon der letzte Tag unserer Reise, wir fahren über den Du Plessis Pass nach Riversdale, dann weiter an Swellendam vorbei nach Caledon.

Der Sir Lowry's Pass ist die letzte Hürde, bevor wir nach Kapstadt zurückkehren. In Kapstadt geben Sie die Motorräder zurück, und wir bringen Sie rechtzeitig zum Flughafen oder zu einem Ort Ihrer Wahl in Kapstadt, falls Sie Ihren Urlaub in Südafrika noch fortsetzen möchten.


€2,600 incl. 6 Übernachtungen in 3 und 4 Sterne Hotels/Guesthouses,
BMW G 650GS/BMW F700GS, Reiseleiter auf Motorrad,
Eintrittsgelder und Gepäckbeförderung*

Mahlzeiten:
6x Frühstück und 6x Abendessen
*diesen Service bieten wir ab 6 Teilnehmern an

Diese Seite drucken

nach oben