Karoo Biking - Official Partner of BMW Motorrad
BMW Motorradreisen und Vermietung in Südafrika englishdeutschespañol
News Archive

Fahr zur “Hölle” – es ist der Himmel auf Erden

06/2003
"Jeder sollte wenigstens einmal im Leben Südafrikas Mekka, “The Hell”, besuchen und das vorzugsweise mit einem BMW-Motorrad”, meint Jürgen Muess, stolzer Besitzer der gerade aus der Taufe gehobenen Firma “Karoo Biking, BMW Motorradreisen & Vermietung in Südafrika”. Das junge Unternehmen hat seine Zelte in Kapstadt aufgeschlagen und bietet sowohl den immer zahlreicher erscheinenden internationalen Besuchern als auch lokalen Interessierten vier geführte Standard-Motorradtouren auf deutsch und englisch. Zwei dieser Touren beinhalten eine Übernachtung in einer der geheimnisumwobensten Regionen Südafrikas, dem Gamkaskloof Tal, das bei den Bewohnern der Großen Karoo als “Die Hölle“ bekannt ist. Die Firmengründung erfolgt nicht aus Zufall zum jetzigen Zeitpunkt, hat doch der General Manager von BMW Motorrad Südafrika gerade eine steigende Nachfrage bei Motorradtouren in seinem Land ausgemacht.

Nach Feststellung von Jürgen Muess ist die südafrikanische Motorrad-Tourismus-Industrie ein noch offener Markt, in den es sich zu investieren lohnt. Der südafrikanische Minister für Umwelt-angelegenheiten und Tourismus, Mohammed Valli Moosa, bestätigte jüngst, dass Südafrika in der Tat zu den am schnellsten wachsenden touristischen Zielen weltweit gehört. Im Jahr 2002 wurde ein Zuwachs von 20,1 Prozent bei den Ankünften aus Übersee verbucht, und ein großer Teil davon stammte aus Großbritannien, Deutschland sowie den USA.

„Außerdem gilt es zu berücksichtigen, dass Südafrika das viertpopulärste Reiseziel auf dem nordamerikanischen Markt darstellt, und allein hier gibt es rund 20 Millionen Motorradfahrer. Auch in Deutschland, das 9 Millionen registrierte Motorradfahrer zählt, gehört Südafrika zu den besonders bevorzugten Reisezielen. Großbritannien steuert rund 8 Millionen Motorradfahrer zu, und über die dortige Popularität von Südafrika als Reiseziel brauchen wir erst gar nicht zu reden. Ich könnte weiter fortfahren, aber diese ausgewählten Zahlen belegen bereits die besondere Attraktivität des Marktes. Weiterhin stellen sie den Grund dafür dar, warum sich Karoo Biking anfangs auf diese drei Länder konzentrieren wird. Wenig später ist eine Ausweitung auf die spanischsprachige Welt geplant“, unterstreicht Jürgen Muess.

Südafrika und insbesondere die gastfreundliche Karoo-Region bietet allen Motorrad-Enthusiasten nicht nur die Gelegenheit, auf Tuchfühlung zur lokalen Kultur zu gehen, sondern auch die eigenen Fahrkünste auf Teerstraßen und Schotterpisten unter Beweis zu stellen bzw. weiter zu verbessern. Um das bestmögliche Biking-Erlebnis sicherzustellen, organisert Karoo Biking alle Touren bzw. die Vermietung mit den neuesten Maschinen aus dem aktuellen BMW-Motorrad Line Up. Pieter de Waal, General Manager BMW Motorrad Südafrika, teilt Muess‘ Ansichten und ergänzt, dass Motorradtouren eine immer populärere Freizeitbeschäftigung darstellen: „Der Absatz unserer Touren-Motorräder hat sich während der vergangenen drei Jahre verdoppelt. Dieser Anstieg untermauert das gesteigerte Verlangen der Südafrikaner, ihr wunderschönes Land mit dem Motorrad zu erkunden.“

„Südafrika verzeichnet ebenfalls seit geraumer Zeit einen Boom beim Übersee-Tourismus. Deshalb ist es besonders erfreulich, dass neue Unternehmen wie Karoo Biking ins Leben gerufen werden, um den gesteigerten Bedarf bei Motorradtouren, insbesondere bei internationalen Besuchern, abdecken zu können. Jedenfalls wünschen wir ihnen viel Erfolg mit diesem neuen Angebot“, ergänzt Waal.

Kapstadt, Jophannesburg und Durban, so Jürgen Muess, würden auf den internationalen Tourismus-Märkten als Synonyme für Südafrika gehandelt. Dies könne dazu führen, dass die Marketingerfolge langfristig beschnitten würden: „Die Bemühungen, Südafrika international als Reiseziel zu vermarkten, haben im vergangenen Jahr zu fantastischen Ergebnissen geführt. Jedoch hoffe ich auch, dass sich das südafrikanische Marketing, lokale Botschafter sowie die Besucher daran erinnern, welch große Landmasse sich innerhalb des von den drei Städten gebildeten Dreiecks befindet. Auch darauf sollte die südafrikanische Tourismus-Industrie bei ihrer Wachstumspolitik aufsetzen.“

Sicher ist, dass Karoo Biking seinen Teil zur Erfolgsgeschichte beitragen und alle Energien bündeln wird, Südafrika mit all seinen interessanten Ecken und Winkeln zu vermarkten. Jedenfalls werden wir unsere internationalen Kunden zu einigen der geheimnisvollsten Plätze Südafrikas bringen – und das auf dem Sitz eines BMW Motorrades“, so Jürgen Muess abschließend.

Karoo Motorradtouren und Vermietung

Karoo Biking bietet gut organisierte Motorradtouren in Südafrika an. Inbegriffen sind eine ausgezeichnete Küche, stilvolle Übernachtungen sowie eine komfortable Fortbewegung auf BMW F650GS oder BMW R1150GS Motorrädern. Die Motorräder können ebenfalls angemietet werden.

Interessierte Biker haben die Wahl zwischen vier Standard-Touren in englisch und deutsch.

- '14 Tage Tour Karoo und Garden Route' durch das Herz der Karoo bis Port Elizabeth und zurück über die Garden Route. Highlight: Die Fahrt nach Gamkaskloof (ebenfalls als „The Hell“ bekannt), eines der isoliertesten und unberührtesten Täler Südafrikas.

- '10 Tage Tour West Coast' bis Namibia mit Orten wie Wuppertal, Springbok sowie das Namaqualand und anschließend zurück nach Kapstadt Tour Highlight: die Fahrt zum Fish River Canyon, weltweit der zweitgrößte seiner Art.

- '7 Tage Tour Route 62' zum Herzen der Kleinen Karoo und zurück über die Garden Route. Tour Highlights: Die Fahrt nach „The Hell“ und eine Nacht 'Karoo by the Sea' (Mossel Bay), der Ort an dem im Jahr 1488 Europäer erstmals Einheimische auf südafrikanischem Boden trafen.

- 'Tagestour Kap der Guten Hoffnung' durch Vororte wie Muizenburg (Ort von Cecil Rhodes) und Simon's Town (Marinebasis und Boulders Beach) und zurück via Noordhoek für fantastische Ausblicke.

Alle Touren beinhalten: Abholung vom Flughafen in Kapstadt und Taxi zum Hotel, Übernachtungen, Frühstück, die meisten Abendessen, Motorräder, Einführung in das südafrikanische Straßensystem, Kartenmaterial, Tour-Führung, Begleit-Fahrzeug zur Gepäckbeförderung, Eintrittsgelder und vieles mehr.

Karoo Biking organisiert ebenfalls maßgeschneiderte Touren und kann auch ein individuelles Paket mit speziellen Wünschen schnüren. Besuchen Sie www.karoo-biking.de, um nähere Details zu Touren, Terminen und Preisen sowie zur Vermietung der BMW Motorräder in Erfahrung zu bringen.

Für alle Motorradfahrer, die lieber allein oder in einer kleinen Gruppe bzw. im Freundeskreis reisen wollen, bietet Karoo Biking auch Selbstfahrer-Touren an. Mit einem Roadbook fahren Sie bequem alle für Sie vor-reservierten Hotels an und lernen so Südafrika auf eigene Faust kennen.

Weitere Informationen sowie Fotomaterial:

Donoven Gloy / Jurgen Muess
Email: info@karoo-biking.de Tel: (0221) 3553 39002 oder +27(82) 533 66 55